Eingewöhnung

===========

Da es eine völlin Neue Situation für das Kind ist, mehrere Stunden bei einer "fremden" Person zu sein, ist die Eingewöhnung sehr wichtig!!!!

 

Die Zeit die dafür angesetzt werden muss, kann man nicht pauschalisieren,sie ist vom Kind und Alter abhängig.

 

GRUNDSÄTZLICH GILT:

 

Die Eingewöhnung soll mindestens 4 Wochen vor Betreuungsbeginn starten

 

Die ersten paar male bleibt die Mutter oder der Vater dabei

 

Individuell auf das Kind abgestimmt bleibt es dann für längere aber absehbare Zeit ohne Elternteil

 

Mutter oder Vater müssen in Rufbereitschaft bleiben

 

Rituale beim Bringen und Abholen

 

Lieblingsspielzeug,Kuscheltusch und Schnuller für das Kind mitbringen

 

Verabschiedung kurz und knapp halten

 

Eltern unterstützen los zu lassen

 

Die Begrüßung sollte bei Abholung des kindes sehr herzlich sein

Entwöhnung

=========

Tagesmutter und Kind bauen im Laufe der Zeit oft eine intensive Beziehung auf.

Sich langsam zu lösen/ zu verabschieden sollte dem Tageskind ermöglicht werden.

Traurugkeit über den abschied und die Freude auf das Neue spielen meist gleichermaßen eine Rolle.

 

 

GRUNDSÄTZLICH GILT:

 

Stufenweise, mit Absprache früher abholen

 

viel darüber mit dem Kind sprechen

 

ein Abschiedsfest mit Abschiedsgeschenk

https://schuetz.shop-pamperedchef.de/willkommen/
http://www.sinas-kinderwunderwelt.de/
http://www.katrin-freudenberger.de/
http://www.dierezeptoren.de/
http://tagesmuetter-bietigheim.de